Diese Website verwendet Cookies
Datenschutzbestimmungen
Cookie-Richtlinie
ICH AKZEPTIERE

Was sind Statistiken und warum sind sie wichtig?

Mathematik ist zwar nicht populär, aber im Leben sehr nützlich. Vielleicht wendet niemand von uns den Satz des Pythagoras täglich an, aber oft - vielleicht sogar unbewusst - berechnen wir bei Entscheidungen zu verschiedenen Themen die Wahrscheinlichkeiten von Ereignissen, die uns helfen sollen, eine rationale Entscheidung zu treffen. Wahrscheinlich haben Sie beim Kauf von Produkten oder Angeboten schon einmal die Preisdifferenz berechnet. Mathematik ist Teil unseres Lebens, ob wir es wollen oder nicht!

Ein interessanter Teil der Mathematik ist die Statistik. Jeden Tag werden wir in den sozialen Medien mit Statistiken überschüttet, auch wenn wir ihnen nicht mehr bewusst Beachtung schenken. "Ein bestimmter Prozentsatz der Polen ist möglicherweise an einem Coronavirus erkrankt", ein bestimmter Prozentsatz der Bevölkerung hat diesen oder jenen Präsidentschaftskandidaten gewählt" - dies sind nur einige von vielen Beispielen, die sich in unserem Leben häufen. Aber was bedeuten Statistiken, was sind sie?

Statistiken werden verwendet, um zu verallgemeinern. Anhand der berechneten Trends lassen sich bestimmte Situationen vorhersagen und die Beliebtheit bestimmter Unternehmen auf dem Markt überprüfen. Manche Menschen nutzen Statistiken, um zum Beispiel zu entscheiden, ob sie in bestimmte Finanzinstrumente investieren sollen. Statistiken sollen ein allgemeines Bild der Gesellschaft zeichnen oder allgemeine Situationen darstellen, aber ob die durchgeführten statistischen Berechnungen zuverlässig sind und die Situation tatsächlich widerspiegeln, hängt von der Art und Weise ab, wie die Daten gewonnen und analysiert werden.

Die Statistik lässt sich in eine deskriptive und eine mathematische Statistik unterteilen. Wie der Name schon sagt, ist die deskriptive Statistik eng mit der Beschreibung der erhobenen Daten verbunden. Sie dient in erster Linie dazu, eine Reihe von Daten zusammenzufassen und Schlussfolgerungen zu ziehen. Bevor wir Daten analysieren, müssen wir sie betrachten - und dafür ist die deskriptive Statistik da.
Diese Art der Statistik kann bei der Betrachtung von Daten beobachtet werden, die in tabellarischen oder grafischen Beschreibungen erfasst wurden, und wird häufig zur Bestimmung von Verteilungsmaßen verwendet, die zum Vergleich verschiedener Datengruppen dienen - wir sprechen natürlich von Mittelwert, Varianz, Median, Dominanz usw.

Die mathematische Statistik hingegen ist eng mit der Wahrscheinlichkeitsrechnung verbunden. Während die deskriptive Statistik in der Regel grundlegende und allgemeine Schlussfolgerungen zieht, werden in der mathematischen Statistik aus den Daten einer bestimmten Stichprobe Schlussfolgerungen über eine Grundgesamtheit gezogen. Wenn wir beispielsweise Daten für Polen als Ganzes analysieren wollen, verwenden wir die deskriptive Statistik und für einzelne Regionen (d. h. Woiwodschaften) die mathematische Statistik.

Lohnt es sich zu lernen, wie Statistik funktioniert? Auf jeden Fall, denn das Verständnis der Grundsätze der Statistik kann die Entscheidungsfindung im Alltag erleichtern. Außerdem sind Statistiken an vielen Arbeitsplätzen unverzichtbar - ohne Statistiken gäbe es zum Beispiel keine Forschung über neue Produkte, kein Marketing oder keine Wettervorhersagen. Vielleicht gäbe es sie, aber auf welcher Grundlage könnten sie verbessert werden? Statistiken werden am häufigsten verwendet, um Schlussfolgerungen zu ziehen und die Zukunft zu verbessern oder in irgendeiner Weise vorherzusagen.

4

Wissenschaftliche Bereiche

30

Interessante Artikel

10050

Zufriedene Website-Nutzer

3000

Mit unseren Nutzern ausgetauschte E-Mails :-