Diese Website verwendet Cookies
Datenschutzbestimmungen
Cookie-Richtlinie
ICH AKZEPTIERE

Formel für geschwindigkeit physik

Definition und Berechnung der Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit ist eine physikalische Größe, mit der sich die Geschwindigkeit der Positionsänderung eines Körpers beschreiben lässt. Die Geschwindigkeitsformel wird in der Kinematik und der klassischen Mechanik verwendet.

Die SI-Einheit der Geschwindigkeit ist 1 m/s (Meter pro Sekunde). Andere gebräuchliche Einheiten für die Geschwindigkeit sind z. B. 1 km/h (Kilometer pro Stunde), 1 cm/s (Zentimeter pro Sekunde) oder 1 kn (1 Knoten = 1 Seemeile pro Stunde).

Mit Hilfe der Formel für die Geschwindigkeit können Sie bestimmen:
- die Geschwindigkeit bei einer gleichmäßigen geradlinigen Bewegung
- die Geschwindigkeit bei einer gleichmäßig beschleunigten geradlinigen Bewegung

Die Hauptformel für die Geschwindigkeit bei einer gleichförmigen geradlinigen Bewegung ist das Verhältnis von Strecke zu Zeit, das wir mit der Formel s = d/t beschreiben können, wobei:
- d = die Strecke
- t = Zeit
Einfach ausgedrückt: Um die durchschnittliche Geschwindigkeit zu berechnen, mit der sich ein Körper bewegt, muss man die zurückgelegte Strecke (d) durch die Zeit (t) teilen, in der sich der Körper bewegt hat.

Ein Beispiel, in dem wir die Formel für die Geschwindigkeit verwenden.
Berechnen Sie die Durchschnittsgeschwindigkeit, mit der sich ein Zug bewegt, der eine Strecke von 35 km in einer Zeit von 0,5 Stunden zurückgelegt hat.
Daten aus der Aufgabe:
d = 35km
t = 0,5h

Gesucht wird
s = ?
Verwenden Sie die Formel für die Geschwindigkeit s = d/t und ersetzen Sie
d= 35/0.5 = 70
s = 70km/h

Antwort: Nach der Geschwindigkeitsformel hat der Zugführer die Strecke mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 70 km/h zurückgelegt.

Die Formel für die Geschwindigkeit bei einer gleichmäßig beschleunigten geradlinigen Bewegung
Bei einer gleichmäßig beschleunigten geradlinigen Bewegung nimmt die Geschwindigkeit in einer Sekunde um den gleichen Betrag zu. Man beachte, dass die Beschleunigung bei dieser Bewegung einen konstanten Wert hat.
Die Formel für die Momentangeschwindigkeit bei einer gleichmäßig beschleunigten geradlinigen Bewegung, deren Anfangsgeschwindigkeit gleich 0 ist, ist also definiert als die Beziehung V = a*t, wobei:
a = die Beschleunigung,
t = Zeit.

In den Aufgaben müssen wir oft die Einheiten umrechnen, die in der Aufgabe angegeben sind. In der Formel für die Geschwindigkeit verwenden wir die allgemein bekannten Einheitenumrechnungen wie:
1 km = 1.000m
1 cm = 0,01m
1 nautische Meile = 1.852m
1 h = 60s

Bei der Geschwindigkeitsformel ist es hilfreich, km/h in m/s umzurechnen und umgekehrt. Um km/h in m/s umzurechnen, dividieren Sie den Geschwindigkeitswert durch 3,6. Um m/s in km/h umzurechnen, multiplizieren Sie den Geschwindigkeitswert mit 3,6.

4

Wissenschaftliche Bereiche

30

Interessante Artikel

10050

Zufriedene Website-Nutzer

3000

Mit unseren Nutzern ausgetauschte E-Mails :-